Nachhaltigkeit

(CSRD)

Slider

Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD)

Für das Jahr 2025 müssen alle Großunternehmen Nachhaltigkeitsberichte gemäß der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) erstellen. Hier sind die wichtigsten Punkte:

  • Die Pflicht zur Geschäftsbericht-Erstattung wurde erweitert, und der Bilanzeid soll nun auch auf den Nachhaltigkeitsbericht ausgeweitet werden.
  • Der Aufsichtsrat ist für die Überwachung der Berichterstattung verantwortlich.

Die Berichtselemente und -themen umfassen Governance-Strukturen, Geschäftsmodell und Strategie, Sorgfaltspflichten-Prozesse, nachhaltigkeitsbezogene finanzielle Risiken und Chancen, Maßnahmen, Leistungsindikatoren und den Prozess zur Wesentlichkeitsanalyse.

Wir empfehlen zuerst den Bericht mit seinen Inhalten zu erarbeiten und dann „rückwärts“ die notwendigen Grundlagen zu erarbeiten. Dies reduziert den Projektaufwand um ein Vielfaches.

Der übliche Weg kommt aus der Vision, über die Ermittlung der Rahmenbedingen, die Stakeholder und die wesentlichen Themen, die Sammlung der Daten und Informationen, die Erarbeitung der Ziele und Maßnahmen hin zum Bericht. Diese aufwändigen Systeme müssen dann jährlich gepflegt und angepasst werden.

Als erfahrene Nachhaltigkeitsmanager, Experten für Supply Chain und von der BAFA zugelassene Energieberater und Auditoren für führende ISO-Normen wie ISO 50001 und ISO 14001 stehen wir Ihnen zur Seite.

Unser Vorschlag:

  • Nutzen Sie Ihre vorhandenen ISO-Systeme und beachten Sie die mögliche Verpflichtung zur Erstellung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen sowie die Berichtspflicht für Energie- und Abwärme-Maßnahmen.
  • Betrachten Sie mit uns Ihren CSR-Bericht und lassen Sie uns Ihre Dokumentation von dieser Seite aufbauen. Zuerst die SDGs zu betrachten ist meist sehr aufwändig.

Gerne unterstützen wir Sie bei:

  • Projektanlauf und -planung
  • Projektmanagement
  • Bereitstellung von Vorlagen
  • Fachlicher Unterstützung

Wir bieten modulare und integrierte Vorlagen an, um Sie bei der Erstellung Ihres Nachhaltigkeitsberichts zu unterstützen.

 

Die Norm ist dann eine Alternative, wenn die Nachhaltigkeit gelebt und in das Unternehmen fundamental integriert werden soll.

Kontakt anfordern zu - CSR-Bericht

Nachhaltigkeit als Norm (ISO 26000)

Die ISO 26000 ist eine Leitfaden zur Umsetzung der gesellschaftlichen Verantwortung von Organisationen (Nachhaltigkeit) und ermöglicht es die Nachhaltigkeit in ihre Kerngeschäftsstrategien und -prozesse zu integrieren. Hier sind einige wichtige Punkte dazu:

  • Die ISO 26000 ist eine internationale Leitlinie für soziale Verantwortung, die von Experten aus verschiedenen Bereichen entwickelt wurde und eine breite Palette von Themen abdeckt, darunter Menschenrechte, Arbeitspraktiken, Umweltschutz, faire Geschäftspraktiken, Verbraucherschutz und soziales Engagement.
  • Sie basiert auf sieben zentralen Prinzipien, darunter Rechenschaftspflicht, Transparenz, ethisches Verhalten, Anerkennung der Interessen der Stakeholder, Respekt für die Rechte von Menschen und Umweltverantwortung.

Wenn Sie die Nachhaltigkeit in Ihre Managementsysteme integrieren möchten, können wir Ihnen die Inhalte der ISO 26000 in der High-Level-Structure (HLS) zur Verfügung stellen.

Die Norm ist dann eine Alternative, wenn die Nachhaltigkeit gelebt und in das Unternehmen fundamental integriert werden soll.

Kontakt anfordern zu - Nachhaltigkeit (ISO 26000)